SMHA - Swiss Morgan Horse Association

Aussteller

SMHA - Swiss Morgan Horse Association

C/O Wieland Philipp
Plaun Bargias 104

CH-7127 Sevgein
Kanton Graubünden
Schweiz

Telefon / Fax: anzeigen
Telefon: +41 81 925 45 40
Fax: +41 81 925 38 26

Kontaktieren Sie uns

Persönliche Angaben

Bitte geben Sie Ihren Vornamen an.
Bitte geben Sie Ihren Nachnamen an.
* erforderlich

Ihr Anliegen

Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
Bitte wählen Sie einen Empfänger aus.

Nachricht senden

Ihre Anfrage wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Hallenplan

Bitte wählen Sie einen Stand aus.

Link teilen

Empfehlen

Weiterempfehlen von SMHA - Swiss Morgan Horse Association

Trennen Sie mehrere E-Mail-Adressen durch ein Komma voneinander. Die Empfänger erhalten einen Link zu dieser Plattform.

Bitte geben Sie einen gültigen Empfänger an.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie eine Nachricht ein.
* erforderlich
Ihre Empfehlung wurde erfolgreich versendet.
Weitere Nachricht senden.

Ausstellerprofil

WM Morgan Horse
ist in Ilanz, und züchtet reinrassige Lambert Morgan Horses. Unser Ziel ist es, robuste, nervenstarke und im Kopf sehr klare Freizeitpferde zu züchten. Die Lambert Morgan Horses entsprechen 100% dem Foundation Morgan Horse. Von dieser Lambert Linie gibt es weltweit nur gerade 300 Pferde.


SMHA (Swiss Morgan Horse Association)
gegründet im Jahre 2006 hat das Ziel die Morgan Horses auch in der Schweiz bekannt zu machen. Dies geschiet durch Veröffetlichungen in Zeitschriften über die Rasse, wie durch Teilnahme an Messen und Rassenshows.Über den Verein erhalten Sie Auskünfte über sämtliche Stammbäume, zurück bis zu Justin Morgan.


Foundation  Morgan
Das sogenannte Foundation Morgan ist der Morgan Typ,  der dem frühen Morgan Horse mit dem Gründungshengst Figure (Justin  Morgan) noch am Ãhnlichsten sieht. Es unterscheidet sich von moderneren Typen durch ein kompakteres Exterieur ähnlich einem Barockpferd:  dichtes, volles Langhaar, runde Körperformen mit gut gewölbter  Hals-Oberlinie bei kurzem, kräftigem Rücken, einer gut bemuskelten  Lende sowie breiter, tiefer Brust. Auch das Fundament ist deutlich  stabiler als das der leichteren Typen. Damit ein Foundation Horse auch so genannt werden darf, muss die Hengstlinie direkt auf Justin Morgan  zurückgehen. Ausserdem darf ein Foundation Morgan ab dem Jahr 1930  keine Saddlebreeds in seinem Pedigree führen.
Die Lambert Morgans der WM-Morgan  Horses sind alle reine Foundations Morgans. Der Vater von Laredo besitzt 21.05% Justin Morgan  Blut.
  • Social Media Links