Ergebnisse

  • Alpin Natürlich GmbH

    Aussteller
    Schweiz
    BEA 2020
    Alpin-Natürlich.ch: wer wir sind «Wertvoll für Mensch und Natur» – mit diesem Anspruch gründete Philipp Curiger die Firma Alpin-Natürlich.ch. Seit über 10 Jahren ist dies seine Vision, die sein Tun und Handeln in seiner Familie und seinem Umfeld prägt. «Seit meiner Kindheit bin ich in Berührung mit der Schweizer Natur und ihren wunderbaren Erzeugnissen. Mein Vater hat mir die Freude an der Urkraft und an den Naturprodukten mit auf meinen Weg gegeben. Als begeisterter Sportler und …
    Merken
  • Kulturfabrik KUFA Lyss

    Aussteller
    Schweiz
    BEA 2020
    • Bärner Firma Bärner Firma
    Die Kulturfabrik KUFA Lyss ist ein Kulturzentrum in der schweizerischen Gemeinde Lyss im Kanton Bern. Der Betrieb der Kulturfabrik Lyss erfolgt durch den Verein Kulturfabrik KUFA Lyss und ist nicht gewinnorientiert. Das Kulturzentrum verfügt über eine Halle für 700 Personen und ein Club für 200 Personen. Beide sind mit moderner Bühne, Bar und Soundanlage ausgestattet. Das Kulturzentrum ist mit rund 50'000 Besuchern jährlich das grösste Ausgangslokal der Gemeinde Lyss und ein wichtiger Bestandtei…
    Merken
  • Schweizer Alpkäse
    Casalp

    Aussteller
    Schweiz
    BEA 2020
    Schweizer Alpkäse ist die Dachmarke der Alpkäse in der Schweiz; CasAlp die regionale Vermarktungsorganisation für den Berner Alp- und Hobelkäse AOP. Ursprünglich wurde in der Schweiz im Kloster und auf der Alp gekäst; so wurde die Milch für den Winter haltbar gemacht. Erst im 19. Jahrhundert hat man angefangen, auch im Tal zu käsen. Alpkäse ist also das Original des Schweizer Käses und hat sich seither als Delikatesse im Markt auf hohem Niveau positioniert. Laut Berg- und Alpverordnung verd…
    Merken
  • WAKA-BAG

    Aussteller
    Schweiz
    BEA 2020
    Die Textility GmbH ist Hersteller des WAKA-BAG - ein kabelloses, regulierbares Wärmekissen, welches nicht nur warm, sondern auch kalt angewendet werden kann. Die besten Ideen entstehen meistens aus einem Zufall oder Unfall heraus. Im Falle des WAKA-BAGs waren es gleich zwei Unfälle. Patrick, der Erfinder der WAKA-BAGs, wollte nach einer Sportverletzung seine Schmerzen mit einem Gelpad lindern. Er wärmte es in der Mikrowelle auf und wickelte ein Küchentuch darum. Somit wollte er den dir…
    Merken